Tax Compliance Management Systeme sind aktuell in aller Munde. Durch die Definition und Implementierung verbindlicher Prozesse und Systeme soll einerseits die Erfüllung der steuerlichen Pflichten gewährleistet und andererseits eine Schutzwirkung für die verantwortlichen Personen erreicht werden.

Die OECD-BEPS Initiative hat die Anforderungen an Transparenz und Dokumentation im Bereich der Verrechnungspreise erhöht und damit einhergehend sind auch Verrechnungspreise noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit und der Finanzverwaltungen weltweit gerückt. Dazu kommt, dass gerade bei international tätigen Unternehmensgruppen Verrechnungspreise ein wichtiger Parameter für die Bestimmung des zu versteuernden Einkommens sind.

Daher sollten Verrechnungspreise als zentrales Modul in ein gruppenweites Tax Compliance Management System integriert werden. Durch klare und leicht verständliche Richtlinien und Prozesse hinsichtlich der Bestimmung und Dokumentation von Verrechnungspreisen sowie eine stetige Überwachung der Einhaltung entsprechender Vorgaben können potenzielle Verrechnungspreisrisiken reduziert werden.

QUANTUM unterstützt Sie dabei, Ihre steuerliche Compliance im Bereich der Verrechnungspreise auf eine gruppenweit einheitliche und konsistente Grundlage zu stellen. Die folgenden vier Beratungsbausteine können Ihnen dabei helfen:

  • „Health Check“ zur Identifikation eines potenziellen Handlungsbedarfs
  • Planung und Implementierung eines auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Verrechnungspreissystems
  • Entwicklung und Umsetzung von Richtlinien und Prozessen zur Sicherstellung einer einheitlichen Verrechnungspreispolitik und zur Erhebung erforderlicher Verrechnungspreisinformationen für Zwecke der Verrechnungspreisdokumentation und des Country-by-Country Reporting
  • Fristenkalender für die Abgabe von Verrechnungspreisdokumentationen und des Country-by-Country Reporting